Erster Spieltag für die SG

Zum Saisonauftakt ging es am Sonntag nach Dreiborn, die in der letzten Saison nur knapp den Aufstieg in die Kreisliga A verpassten und sich mit Platz 3 zufrieden geben mussten. Der Rasenplatz war trotz Sportwoche in einem guten Zustand. Die neu formierte erste Mannschaft der SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath startete direkt mit den beiden Neuzugängen Dominik Lorse und Moritz Römer in der Startformation.

Bedingt durch Verletzungen und Urlaub standen uns gleich 6 Akteure nicht zur Verfügung. Dennoch brachten wir eine schlagkräftige Truppe auf den Platz, die es den etablierten Dreibornern schwer machte überhaupt Torchancen zu kreieren. Durch gutes Verschieben machten wir die Räume für den Gegner sehr eng. Andererseits erzwangen wir aber auch mit gezieltem Pressing Ballverluste in der Hintermannschaft der Dreiborner, die häufig zu Chancen führten. Moritz Römer und André Müller standen gleich zweimal alleine vorm Torwart, konnten diesen aber nicht überwinden. Mitte der ersten Halbzeit belohnten wir uns dann endlich für den Aufwand. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite stand Kapitän Martin Herden komplett blank und zimmerte den Ball per Direktabnahme ins Tor. Rund 5 Minuten später kamen die Dreiborner bedingt durch Abstimmungsprobleme in der unserer Hintermannschaft zu ihrer ersten richtigen Chance. Ein Schuss vom Strafraumeck tuschierte aber glücklicherweise nur den Außenpfosten. So ging mit 1:0 in die Pause.

Den zweiten Durchgang wollten wir genauso angehen wie den ersten. Das gelang uns auch über weite Strecken ganz gut. Wir ließen die Dreiborner nicht ins Spiel kommen und versuchten unsererseits das zweite Tor zu erzielen. Nach 55. Minuten hatte Römer das 2:0 auf dem Fuß. Leider scheiterte er im 1 gegen 1 am Schlussmann der Heimelf. In der 75. Minute wurde André Müller am rechten Strafraumeck zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß trat Herden scharf in den Sechszehnmeterraum rein. Der Ball flog an „Freund und Feind“ vorbei und landete im langen Toreck. Marco Jokic, Steven Michels und Moritz Römer mussten dem hohen Aufwand Tribut zollen und wurden durch Jonas Wald, Ralf Ohlerth und Alex Kump ersetzt. Kurz vor Schluss gelang den Dreibornern noch der 2:1 Anschlusstreffer. In der Folge traten wir nicht mehr so souverän auf wie in den vorherigen 87. Minuten. Allerdings schafften wir es den Vorsprung über die Zeit zu bringen und feierten einen sehr verdienten 2:1 Sieg.

Unsere 2. Mannschaft komplettierte den erfreulichen Spieltag und siegte in Satzvey mit 6:2.

Fazit: Durch viel Disziplin und jede Menge Einsatz haben wir uns die Punkte redlich verdient.

Erfreuliches: Trotz der weiten Anreise haben es einige Fans der SG nach Dreiborn geschafft. Unser Fanclub die „Hardte Horde“ war natürlich auch wieder dabei. Vielen vielen Dank für eure Unterstützung!!!

Kurios: Kapitän Martin Herden hatte ab der 30. Minute einen treuen Bewachter der Ihm bis zur 90. Minute auf Schritt und Tritt folgte.

Aufstellung: Ohlerth A., Lorse, D., Dederichs, F., Dederichs J., Michels, S. (Ohlerth, R.), Dierichsweiler, F., Müller R., Römer, M. (Kump A.), Müller A., Herden, M., Jokic, M. (Wald, W.)

Ausblick: Am 03.09.2017 finden die ersten Heimspiele an der Hardtbrücke statt. Die zweite Mannschaft spielt um 13 Uhr gegen Flamersheim II. Die erste Mannschaft im Anschluss um 15 Uhr gegen Flamersheim I. Und als wenn das ist schon schön genug wäre, ist in Mutscheid auch noch Kirmes.

Wir würden uns über viele Zuschauer freuen!

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*