Mutscheid beendet die Hinrunde mit einem weiteren Sieg

Vergangenen Sonntag begrüßten unsere Damen den VfL Erp auf der heimischen Asche in Houverath. Von der ersten Spielminute an stellte sich Mutscheid als die spielstärkere und dominantere Mannschaft heraus. Geduldig stürmten die Mutscheiderinnen auf das gegnerische Tor zu. Mit schönen Kombinationen erspielten sie sich immer wieder den Weg zum gegnerischen 16er. In der 35 Minute wurde ihre Geduld belohnt. Mittelfeldstürmerin Jennifer Schneider erzielte nach einer Vorlage von Gina Möllmann den Führungstreffer zum 1:0. Eine Minute später konnte Stürmerin Leah Burggraf die Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehrspielerinnen ausnutzen und auf ein 2:0 erhöhen. Obwohl Erp in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile gewinnen konnte, ließ Mutscheid den Gegnerinnen keine Chancen auf den Ausgleich. Die Abwehr stand sicher und konnte zunehmend die Aktionen nach vorne mitgestalten. Jennifer Schneider erzielte das 3:0 mit einem platzierten Fernschuss und Torschützin Leah Burggraf schoss nach einer tollen Vorlage von Innenverteidigerin Carina Holzem ihr 12. Saisontor. In der 70. Minute erreichte eine Flanke von Kira Haag die linke Abwehrspielerin Jana Lus, die den Ball sicher in das gegnerische Netz zum 5:0 schiebt. Mit einer Vorlage von Leah Burggraf konnte Mittelfeldspielerin Alex Steffens allein auf die gegnerische Torhüterin zulaufen und den Ball über diese hinweg ins Tor zum 6:0 Endstand lupfen.

Das letzte Spiel der Hinrunde bestreitet Mutscheid gegen den starken Tabellenzweiten GW Brauweiler 2. Aufgrund der derzeitigen Spielbedingungen wird das Spiel jedoch auf April 2022 verlegt. Mit dieser torreichen Leistung kann Mutscheid die Hinrunde voraussichtlich mit dem 6. Tabellenplatz beenden. Die Spielerinnen und das Trainerteam bedanken sich bei allen Zuschauern und Helfern, die uns bei jedem Wetter unterstützt haben, und wünschen allen eine schöne Adventszeit.

Bericht von Sandra Siebert

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*