Mutscheid und Sindorf spielen Unentschieden

In einem spannenden Spiel gegen den Tabellenzweiten Sindorf konnte Mutscheid einen weiteren Punkt sammeln. Der starke und torgefährliche Sturm Sindorfs konnte durch die Mutscheider Abwehr überwiegend aus dem Spiel genommen werden. Die kompakte Abwehrkette mit Innenverteidigerinnen Melanie Zimmermann und Carina Holzem konnte Sindorf nur wenige Male durchbrechen. Letztlich scheiterte Sindorf immer wieder an der starken Mutscheider Torhüterin Julia Henrichs, die nicht nur die Torschüsse sicher parierte, sondern zudem die torgefährlichen Ecken der Gegnerinnen neutralisierte. Im Spiel nach vorne wurde Mutscheid immer wieder gestört und konnte sich nur schwer in den 16er der Sindorferinnen vorspielen. Dennoch gelang es Mittelfeldspielerin Jennifer Schneider durch eine Unachtsamkeit die gegnerische Abwehr hinter sich zu lassen, die Torhüterin auszuspielen und den Ball souverän in das Sindorfer Netz zu schieben. Der Rückstand ließ die Sindorferinnen deutlich energischer auf das Mutscheider Tor zulaufen. In der 90. Spielminute gelang Sindorf der ärgerliche Ausgleichstreffer zum 1:1.about:blank

Mutscheid ist mit diesem Punkt hochzufrieden und freut sich auf das Derby gegen den direkten Nachbarn aus Nöthen. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften verspricht ein spannendes Spiel zu werden. Anstoß ist Freitag, 8.10., um 19:30 Uhr in Nöthen.

Bericht von Sandra Siebert

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*