Nachbarschaftsduell in Frohngau

Am Sonntag ging es zu unserem alten Starstürmer Dirk Kleefuß, der aktuell die erste Mannschaft der SG Erfthöhen betreut. Das Spiel fand in Frohngau auf dem Rasenplatz statt. Sowohl bei der Heimelf als auch bei uns fehlten einige Spieler.

Leider gelang es uns am gestrigen Sonntag nicht wie in den Vorwochen dem Gegner unser Spiel aufzuzwängen. Dennoch hatten wir in den ersten 35 Minuten etwas mehr vom Spiel. Wir waren vor allem durch Standards gefährlich. Jan Dederichs scheiterte nach einer Freistoßflanke von Kapitän Kevin Schmitz am Pfosten. In der 25. Minute war es dann eine der eben erwähnten Standardsituation, die zum Erfolg führte. Nach einer Hereingabe von Schmitz stand Christoph Schneider am langen Pfosten blank, schaffte es allerdings nicht das Leder über die Linie zu drücken. Zum Glück reagierte Fabian Dierichsweiler am schnellsten und schob den Ball ins Tor. Rund 5 Minuten später nutzte Jonas Wald eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Heimelf und stand frei vorm gegnerischen Tor. Leider führte dies Aktion nicht zum Torerfolg. Kurz danach musste André Müller am Rand behandelt werden, sodass wir dezimiert weiterspielen mussten. Diese Unterzahl nutzten die Erfthöhener durch eine sehenswerte Kombination zum Ausgleich. So ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach der Pause glichen sich die Spielanteile weitestgehend aus, wobei die Elf von Dirk Kleefuß leichte Vorteile hatte. Ab der 60. Minute mussten wir zudem noch Alex Ohlerth auswechseln, der bei einem Zusammenstoß verletzt vom Platz musste. Für ihn stellte sich Alex Kump ins Tor. Kurz vor Schluss kam dann die nächste Hiobsbotschaft. Christoph Schneider knickte so stark mit seinem Fuß um, dass auch er verletzt runter musste. In der Schlussminute hatte der eingewechselte Christian Phiesel den Siegtreffer auf dem Fuß als er nach einem Freistoß am langen Pfosten den Ball knapp verfehlte.

Alles in allem können wir mit dem Punkt gut leben und bleiben auch nach 3 Spieltagen ungeschlagen.

Unsere zweite Mannschaft spielte gegen die Zweitvertretung der Erfthöhener. Auch diese Partie ging unentschieden aus (3:3).

Fazit: Als Aufsteiger kann man auch Auswärts mal mit einem Punkt zufrieden sein. Dennoch konnten wir leider nicht an die starken Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Das gilt es am kommenden Spieltag wieder besser zu machen.

Kurios: Sowohl beim Spiel der ersten MS als auch beim Spiel der zweiten MS war kein Schiedsrichter angesetzt. Hermann Josef Fussel pfiff dankenswerterweise beide Partien.

Aufstellung: Ohlerth A. (Kump A.), Dederichs J., Ohlerth R., Dierichsweiler, F., Müller R., Römer, M., Müller A., Schmitz K., Wald J. (Jablonski P.), Dederichs J., Schneider C. (Phiesel C.)

Ausblick: Am 17.09.2017 spielen dann beide Mannschaften in Houverath. Die zweite Mannschaft spielt um 13 Uhr gegen Roitzheim. Die erste Mannschaft spielt im Anschluss um 15 Uhr gegen den Kaller SC.

Wir würden uns über viele Zuschauer freuen!

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*