Nächster Testspielerfolg für die Frauenmannschaft

Die Spielvereinigung Ländchen-Sieberath hatte uns vergangenen Sonntag zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Bei schwülwarmen 27 Grad stand den Spielerinnen sehr schnell der Schweiß auf der Stirn. Der umsichtige Schiedsrichter legte daraufhin zwei Trinkpausen plus eine längere Halbzeitpause ein.

Trainer Sebastian Züll nutzte dieses Spiel, um in Sturm und Abwehr einige neue Varianten zu erproben. Da unsere Stammtorhüterin Julia Henrichs verletzungsbedingt ausfiel, mussten zusätzlich mit Carina Holzem (1.Halbzeit) und Pia Reians (2.Halbzeit) zwei Feldspielerinnen ins Tor. Beide erledigten ihre Aufgaben mit Bravour. Die größte Umbesetzung gab es allerdings in der Abwehr. Auch hier konnte der Mutscheider Coach neue Gesichter einbauen. Trotz der vielen Positionswechsel stand der SV sicher in der Abwehr und konnte auch im Sturm überzeugen. Zur Halbzeit führte unsere Mannschaft durch einen Lupfer von Leah Burggraf über die ansonsten starke Sieberather Torhüterin mit 1:0. Leah spielte ein starkes Spiel und hatte es gegen eine kampfstarke Sieberather Abwehrspielerin nicht einfach. Nach dem Seitenwechsel legte die Mannschaft mit Toren von Aline Hirtz und nochmal Burggraf nach.

Es war das erste Spiel von Aline und ihrer Schwester Chantal Hirtz, die beide den Weg zu ihrem Heimatverein zurückgefunden haben. Beide fügten sich sofort zurück ins Team ein, als seien sie schon immer dabei gewesen.

Kurz vor Schluss gelang den Gastgeberinnen noch der Ehrentreffer zum 1:3 Endstand.

 

Bericht von Norbert Siebert

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*