Zeller Adventslauf

10.12.2017 Zell (Mosel)

Am zweiten Adventswochenende lud das kleine Städtchen Zell an der Mosel wieder zum überregional bekannten Adventslauf ein.

Neben Staffelwettbewerben richtet der Veranstalter immer ein 5km Rennen für Raser und Genießer aus.

Für den Start im Raserlauf waren Timo Küpper, Sebastian Müller, Marco Müller und Nora Schmitz vorgesehen. Bevor es jedoch auf den kleinen profilierten Rundkurs entlang der Mosel ging, galt es sich durch einen starken Schneesturm mit verschneiten und teils vereisten Straßen zu kämpfen. Für Sebastian Müller und Timo Küpper war auf der gewählten Route leider kein richtiges Durchkommen, um eine rechtzeitige Ankunft zu ermöglichen, weshalb die beiden umdrehen mussten und Ihr Programm so gut es ging alternativ im Euskirchener Stadtwald abzuspulen.

So hingen die Euskirchener Fäden an Marco Müller und der ab nächsten Jahr für den LCE startberechtigten Nora Schmitz.
Das auf einer gut freigeräumten Strecke (Chapeau an alle Helfer) schon turbulent beginnende Rennen, bei dem einer der Favoriten Yannik Duppich falsch abgebogen ist, fand sich im Laufe der ersten von fünf großen Runden ein.

Marco heftete sich dabei an die Fersen seines ehemaligen Trainers Andreas Keil und hielt sich bis Eingang der letzten Runde bedeckt.

Auf der letzten Runde konnte Marco forcieren und mit einem starken Schlussspurt auch noch die beherzte Aufholjagt von Yannik Duppich abwehren.

Eine für die Bedingungen ordentliche Zeit von 15:41min bedeuteten somit Platz 2 der Gesamtwertung!

Indes spulte Nora Ihren ersten Wettkampf nach dem Marathondebüt in Köln Anfang Oktober ab.

Einem verhaltenen Beginn lies Nora schnelle Runden folgen um von Platz drei liegend Ihre Konkurrentinnen einzusammeln. Dies gelang ihr mehr als deutlich, sodass sie mit einem Vorsprung von 19 Sekunden in einer Zeit von 18:04min den Tagessieg unter den Frauen feiern durfte.

Beste Grüße,

Marco Müller

 

Zell_20171210_02         Zell_20171210_03    Zell_20171210_04

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*