5 Platzverweise im letzten Spiel der Saison

Am Sonntag ging es zum letzten Auswärtsspiel nach Ülpenich. Ülpenich hatte wenige Wochen zuvor Flamersheim mit 2:1 besiegt um kurz darauf gegen Sinzenich mit 2:0 zu verlieren. Experten sprechen hierbei von einer Wundertüte, die uns erwartete. Da unsere Stammkräfte Mätty, Flo und Paul der ersten Mannschaft zum Aufstieg verhelfen sollten, mussten wir etwas improvisieren. Dankenswerterweise reisten Jürgen May, René Müller und Alex Czernik mit, sodass auch wir eine gute Truppe auf Platz brachten.

Die Gastgeber waren darauf aus mit ihren schnellen und technisch guten Stürmern über Konter zum Erfolg zu kommen und standen deshalb sehr tief. Somit ergaben sich für uns viele Räume beim Spielaufbau. Bereits in den ersten 10 Minuten zeichnete sich ab, dass die Partie wahrscheinlich nicht mit 22 Mann zu Ende gehen würde. In der 5. Minute wurde Jan Dederichs von hinten „umgemäht“. Nach kurzer Behandlung konnte Dederichs aber weiterspielen. In der 10. Minute kam Christian Phiesel etwas zu spät und sprang den gegnerischen Stürmer um und erhielt dafür die gelbe Karte. Angestachelt von diesem Foul grätschte ein Ülpenicher René Müller an der Mittellinie ohne aussieht auf den Ball von hinten um und sah dafür die erste Rote Karte in diesem Spiel. In Minute 27 wurde André Müller im Strafraum gefoult. Der Ülpenicher Spieler erhielt daraufhin die zweite gelbe Karte, sodass wir fortan nur noch gegen 9 Ülpenicher spielen mussten. Kapitän Stefan Schnitzler, der in Ülpenich vorläufig sein letztes Spiel für die SG bestritt, wie wir leider nach dem Spiel erfahren mussten, ließ sich vom Torwart irritieren und verwandelte nicht. Als Christoph Schneider, der etwas später zum Spiel kam, dann aber in der 35. Minute eingewechselt wurde war es ein ganz anderes Spiel. Nach einer Ecke der Ülpenicher konnten wir direkt den Konter einleiten, den Schneider dann zum 1:0 sehenswert abschloss. So ging es dann auch in die Pause.

Nach der Halbzeit konnten wir die Ülpenicher noch tiefer in deren Hälfte einschnüren und kombinierten gut. Viele Angriffe erfolgten nun über außen. Besonders zu erwähnen ist hierbei Marwin Schretzmann, der aufgrund der räumlichen Distanz in der nächsten Saison leider auch nur noch bedingt zur Verfügung stehen wird. Schretzmann ließ ein ums andere mal seinen Gegenspieler stehen und brachte gute Flanken über rechts ins Zentrum. In der 50. Minute versuchte sich Alex Kump vom Elfmeterpunkt und verwandelte kompromisslos. In der 61. Minute dezimierten sich die Ülpenicher nochmals. Nach einem Foulspiel zeigte der Unparteiische abermals gelb rot. Christian Phiesel hielt in der 65 Minute dann auch nichts mehr hinten und setzte sich schön über außen durch. Die Flanke erreichte Christoph Schneider am langen Pfosten, der nur noch einnicken musste. Ferhad Shahada dribbelte sich wenig später durch den Strafraum und vollendete gekonnt per Lupfer. Treffer von Schneider und Shahada sorgten dann für klare Verhältnisse. Alex Ohlerth war auch kurz davor seinen ersten Saisontreffer zu erzielen. Vom Punkt aus scheiterte aber auch er. In der 75. Minute erzielte die Heimelf dann noch den Ehrentreffer. Kurz vor Ende der Partie sah der Ülpenicher Torwart nach einer Unsportlichkeit noch die gelb rote Karte. Marwin Schretzmann musste ebenfalls mit gelb rot nach einem Foulspiel vom Feld, sodass am Ende nur noch 17 Mann auf dem Platz standen.

Unsere erste Mannschaft siegte in Feytal mit 7:1.

Fazit: Da die Sinzenicher abgemeldet haben, war dieses Spiel das letzte in dieser Saison für die zweite Mannschaft. Begünstigt durch die vielen Platzverweise hatten wir wenig Probleme das Spiel zu gewinnen. Dabei ist noch zu erwähnen, dass die Entscheidungen des Schiedsrichters durchaus gerechtfertigt waren.

Erfreuliches: Christoph Schneider erzielte in 11 Spielen 20 Treffer und ist aktuell der zweitbeste Torschütze in der Kreisliga C2.

Unser Fanclub die „Hardte Horde“ hat extra zum Saisonabschluss einen Banner und Pullover bedrucken lassen. Vielen vielen Dank für eure Unterstützung!!!

Traurig: Kapitän Stefan Schnitzler und Marwin Schretzmann werden uns in der nächsten Saison leider nur noch im Notfall zur Verfügung stehen. Ferhad Shahada und Salah Shahada, die sich in den letzten 2 Jahren super bei uns entwickelt haben und ein Vorzeigebeispiel für eine gelungene Integration durch Fußball sind werden wahrscheinlich zu Verwandten nach Düsseldorf ziehen, meinten aber dass sie immer wenn sie in der Nähe sind bei uns mitspielen würden.

Vielen vielen Dank an alle vier Jungs, die in den letzten 2 Jahren mitgeholfen haben wieder eine sehr erfolgreiche 2. Mannschaft auf die Beine zu stellen!!!

Aufstellung: Ohlerth A., Phiesel C., Schnitzler S., Siebert F., Kump A., Müller R., Dederichs J., Schretzmann M., Müller A., Shahada S., Shahada F.

Ausblick: Am 28.05.2017 wollen wir dann den Saisonabschluss mit allen Zuschauern an der Hardtbrücke und später dann bei Manni Prinz feiern. Für Getränke und Fleisch ist bestens gesorgt. Wie bereits oben erwähnt fällt das Spiel der zweiten Mannschaft gegen Sinzenich leider aus. Die erste Mannschaft spielt voraussichtlich um 15 Uhr gegen Rotbachtal II. Die genaue Uhrzeit teilen wir noch mit, da wir eventuell planen das Spiel etwas nach vorne zu verlegen.

Wir hoffen, dass wir mit euch allen am Sonntag den Aufstieg in die Kreisliga B feiern können.

Ihr seid herzlich dazu eingeladen!

 

IMG_0025 IMG_0013 IMG_0015 IMG_0028 IMG_0012

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*