Gerechtes Remis im Spitzenspiel

26.10.2014, es steigt das Spitzenspiel der Kreisliga C7 an der Hardtbrücke, Gastgeber SG Mutscheid – Effelsberg gegen die SG Bürvenich – Schwerfen.

Gegen 14:00 macht sich die Heimmannschaft bereits geschlossen warm, während der Gast noch müde zuschaut. Und das sollte heute auch der Schlüssel zum Punktgewinn werden. Absolut jeder Spieler war hochmotiviert und bereit heute 90 Min Vollgas zu geben. Bei bestem Fußballwetter und vielen Zuschauern konnte man die Luft förmlich schneiden.

Im Vergleich zur Vorwoche musste jeder einzelne seine volle Leistung abrufen, dieses Vorhaben wurde jedoch abrupt unterbrochen, nachdem der gegnerische Stürmer bereits in der zweiten Minute nach einer kollektiven Unachtsamkeit eine Flanke zum glücklichen 0:1 im Netz unterbringen konnte. Dieser Warnschuss kam früh aber rüttelte die Mannschaft nochmal wach, das man hier heute mit jedem Fehler bestraft werden sollte.

In der Folge der ersten Halbzeit konnten wir die wenigen Sturmläufe des Gegners ohne Probleme abfangen und mit starkem Pressing zur richtigen Zeit den ein oder anderen gefährlichen Konter fahren. Im Moment, wo man im Begriff ist die Oberhand zu gewinnen fällt nach einem Fehler (einer der wenigen heute) und einer starken Einzelleistung von Miggel Miggel Maubach das 0:2, ein knallharter Schuss, ohne Chance für unseren heute mal wieder fehlerfreien Torhüter.

Mit einem Lattenschuss durch Sven und mehreren Sturmläufen durch Manu hätte man aber bereits den Anschluss wiederherstellen können. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Hier brauchte es nicht vieler Worte, jeder spürte, dass der Spielstand nicht wirklich unsere Leistung widerspiegelte und man dem 1:2 näher war als dem 0:3.

Angetrieben von den vielen Fans spielte dich die SG M/E in einen Rausch und kam so zum verdienten 1:2 Anschlusstor durch Sven nach Vorlage von Steven in der 51. Minute. Nun wurde der Gast nervös und konnte sich in vielen Situationen lediglich über Fouls helfen unseren Offensivdrang zu unterbrechen. Dies gipfelte in einem groben Foul an Manu von hinten in die Beine, welches folgerichtig mit der roten Karte geahndet wurde.

Trotz eines glasklaren Fouls machten die Gäste samt Trainerstab und mitgereisten Fans Ihren Unmut dazu kund, was in der Folge eine zusätzliche Motivation für uns darstellen sollte. Man lies sich von den Aggressionen des Gegners nicht anstecken und so konnte Manu in der 60. Minute nach einem präzisen langen Pass in den Lauf den Torwart eiskalt überwinden.

In der Schlussphase versuchte der Gast noch einmal alles in die Waagschale zu legen, Dank einer bombensicheren Abwehr kam dieser allerdings zu keiner Chance mehr und so konnten wir verdient einen Punkt an der Hardtbrücke behalten.

Diese Spiele machen den Fußball aus und jeder freut sich bereits jetzt auf das Rückspiel. Unterm Strich eine gerechte Punkteteilung in einem Spitzenspiel das seines gleichen sucht.

[Best_Wordpress_Gallery gallery_type=“slideshow“ theme_id=“1″ gallery_id=“9″ sort_by=“order“ order_by=“asc“ slideshow_effect=“fade“ slideshow_interval=“5″ slideshow_width=“800″ slideshow_height=“600″ enable_slideshow_autoplay=“0″ enable_slideshow_shuffle=“0″ enable_slideshow_ctrl=“1″ enable_slideshow_filmstrip=“1″ slideshow_filmstrip_height=“90″ slideshow_enable_title=“0″ slideshow_title_position=“top-right“ slideshow_enable_description=“0″ slideshow_description_position=“bottom-right“ enable_slideshow_music=“0″ slideshow_music_url=““ gallery_name=“SVM gegen Bürvenich“ watermark_type=“none“ watermark_link=“http://web-dorado.com“]

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar


*